Beiträge von Dominic ab 2018


Download
Trainingseinheit
Ab sofort wird wieder hart trainiert.
Es geht weiter um den Aufbau der Kondition und der Verbesserung der Technik.
IMG_0903.MOV
QuickTime Video Format 1.1 MB

Turniersieg am ITF U18 MD in Luxemburg 

Dominic spielte vom 26.02. - 03.03.2018 in Luxemburg, die Nature Element Luxemburg Indoor Junior Open.

Dominic gewinnt das Doppel zusammen mit seinem Trainingspartner L. Riedi.

Das Duo harmonisierte die ganze Woche hervorragend und sie sicherten sich dank 4 Siegen den Titel. Im Finale bezwangen Sie das Duo (Rodesch / Weckerle) aus Luxemburg mit 6:2 / 6:2. 

Im Einzel spielte Dominic in der ersten Runde gegen den Belgier F. Romeo. Dominic fand rasch ins Spiel und siegte klar in 2 Sätzen. Im 1/8 Final stand der Gegner des Doppels, C. Rodesch (ITF Nr. 247) aus Luxemburg wieder auf der anderen Seite. Dominic spielte wieder sehr stark. Rodesch seinerseits servierte aber 80 % seiner ersten Service ins Feld und machte auch im Spiel wenig Fehler. Der Trainer von Dominic meinte nach dem Spiel. Der andere spielte das Spiel seines Lebens. Da war trotz einer super Leistung kein Kraut gewachsen.

Mit den gewonnen ITF Punkten macht Dominic bereits den Schritt unter die Top 400 der U18 Weltweit.


Sensationeller 2. Rang MS am ITF U18 

Dominic spielte vom 20.02. - 25.02.2018 in Cadolzburg D, die Bavarian Juniors Championships.

Nach einem Bye in der ersten Runde, spielte er gegen den grossgewachsenen Holländer Van Sambeek. Dominic fand rasch in das Turnier und gewann 6:4 / 6:1. In der dritten Runde stand der Österreicher Waldner auf der anderen Seite. Mit gutem Service und druckvollem Spiel stand rasch ein klares 6:0 / 6:3 fest. Im 1/4 Finale wartete die Nr. 1 des Turnieres. T. Bistom aus Frankreich (ITF Nr. 275. / geb. Jan 2001) auf Dominic. Unbeeindruckt startete Dominic mit einem wichtigen Break. Dominant setzte er sein Spiel und seine Taktik weiter um und gewann den Match. Die Überraschung war perfekt. 6:3 / 6:2. Im 1/2 Finale folgte ein weiterer Brocken. M. Stöger aus Deutschland (Nr. 4 des Turnieres). Unbeirrt von seinen bisherigen Leistungen konnte Dominic auch weiterhin sein Spiel dem Gegner aufdrängen. Als Zuschauer ein riesen Match auf aller höchstem Niveau. 6:3 / 6:1. Es folgte das Finale. Sein Gegner dort: S. Puskar aus der Slovakei (Nr. 2 des Turnieres, ITF 237, geb. April 00). Schnell wurde klar, dass wird ein schwerer Match. Sein fast 2,5 Jahre älterer Gegner war sehr stark. Zudem war eine gewisse Nervosität bei Dominic (erster Finaleinzug auf dieser Stufe) vorhanden. Der erste Satz ging mit 5:7 knapp verloren. Im zweiten Satz servierte Dominic bombastisch. Seinem Gegner blieb nur das Stauen. Leider verletzte sich Dominic am Ende des 2 Satzes am Knie. 

Ausgerechnet in einem Endspiel. Dominic kämpfte sich tapfer durch den dritten Satz. Als Zuschauer litt man enorm mit. Leider versagte aufgrund der Verletzung sein Service und das quäntchen Glück war auf der Seite seines Gegners. 4:6 verlor Dominic den dritten Satz und somit das Einzel Finale. 

Sensationelle Woche. Fantastischer 2 Rang (Runner Up). Siege gegen die Nr. 1 und 4 und Finale knapp verloren. Ein Traum. Dank diesem Finaleinzug holte sich Dominic weitere, 

wichtige Punkte und verbesserte sich somit im weltweiten ITF Ranking weiter nach vorne.


Vom 29.01. - 03.02.2018 spielte Dominic in Oberentfelden die Swiss Junior Winter Trophy ITF U18. 

In der ersten Runde des Haupttableaus stand der 2.5 Jahre ältere Italiener Lorusso Lorenzo auf der anderen Seite. Dominic startet nervös, könnte aber bald zu seinem Spiel finden. Mit 6:2 / 6:1 wurde Dominic seiner Favoritenrolle gerecht. Im 1/8 Final wartete der sehr starke deutsche Schaber Marvin, auch der 1.5 Jahre älter. Schnell wurde klar, dass nur ein perfekter Match zum Sieg führen kann. Mit 6:2 ging der erste Satz an Dominic. Danach machte der Deutsche mehr Druck und unnötige Fehler häuften sich. 4:6 ging der zweite Satz verloren. Im dritten servierte Dominic stark. Zudem gelang ihm beim Sand von 4:3 das entscheidende Break. Mit 6:3 ging der dritte Satz an Dominic.

Im 1/4 Final musste er nun gegen die Nummer 1 des Turnieres antreten. Ein Riese stand auf der anderen Seite. Der Franzose Arthur Bouquier, (Jg. 00 und 1.90 gross, ITF Nr. 176).

Schnell wurde klar, dass dies sehr schwierig werden wird. Aufschläge mit 200 km/h preschten auf seine Seite. Trotzdem spielte Dominic, gemäss Jürgen Strehlau (Trainer), der beste Match des Turnieres. Mit 4:6 / 2:6 musste er schlussendlich dem Gegner gratulieren.

Fazit: 2 super Siege gegen 2 N4 klassierte Spieler und 1 Niederlage gegen eine N3. 

Oberentfelden, Swiss Junior Trophy, Winter


Download
Schweizermeisterschaften der Junioren, Bericht smash Nr. 1/2 2018
Nachwuchstitelkämpfe in Kriens
Bericht smash SM 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

An diesem Wochenende (12.01. - 14.01.2018) fanden die Junioren Schweizermeisterschaften U16 in Kriens statt. Im 1/8 Final musste Dominic bereits gegen seinen Nationalmannschaftskollegen und Trainingspartner in Biel J.M. Malkowski N4 antreten. Dominic konnte schnell sein Spiel finden und siegte fantastisch mit 6:3 / 6:2. Im 1/4 Final stand ein zweiter Westschweizer gegenüber. Dominic spielte so weiter und gewann gegen M. Pont souverän mit 6:0 / 6:1. Am Sonntagmittag wartete die Nummer 1 des Tableaus im 1/2 Finale. Mit 5:7 / 5:7 ging dieser Match sehr knapp verloren. Trotz gutem Spiel von Dominic, hatte von der Schulenburg Jeffrey in den entscheidenden Punkten immer ein Quäntchen Matchglück mehr auf seiner Seite.

Lohn für das tolle Wochenende: Super 3 Rang bei den Jungs U16.

Junior Champion Trophy Winter


Swiss Olympic Talent Card

Swiss Olympic anerkennt auch in diesem Jahr die guten Leistungen von Dominic. Daher erhält er auch im 2018 die Nationale Swiss Olympic Talent Card. Diese ist wichtig. Damit erhält er u.a. Erleichterungen betr.           

                                          Freistellungen in der Schule.