Herzlich Willkommen auf meiner Homepage

 

Aktuelle Turniere und Resultate von Dominic siehe Spalte rechts

oder auf Swisstennis ITF Juniors Tennis Europe

 

Trainings in Biel unter  Trainingsplan Swisstennis

 

Ab nächstem Sonntag geht es weiter. ITF U18 Turnier in Österreich.

Ab 23.10. spielt Dominic in Dornbirn am 

Dornbirn Open, Österreich,

 

2 Wochen später geht es nach Luxemburg zum ITF U18 Turnier.

Ab 06.11. spielt Dominic in Esch/Alzette am

Nature Elements Luxembourg Indoor Junior Open

 

Dank seinen super Resultaten und des Erreichens der CH Top 100 wird Dominic, mit erst 15 Jahren, zudem das erste Mal an der Elite CH Meisterschaften teilnehmen können. 

Start ab 09.12.2017 in Biel

Generali Swiss Champignon Trophy Indoor, Biel

Zurzeit ist, statt Ferien, harter Trainings- und Konditionsaufbau angesagt. Dominic trainiert, wie bereits vor einer Woche, die ganze Woche, Montag 09.10. - Freitag 13.10. bei Swiss Tennis in Biel. Falls Sie in der Nähe sind, können Sie gerne dort Live dabei sein an einem Training.

Biel Swisstennis, Roger-Federer - Allee 1, 2501 Biel

Aktuelle Trainingszeiten erfahren sie unter 079 667 72 12

oder

Trainingsplan Swisstennis

Hammer neues Ranking gültig ab 01. Oktober 2017

Zum ersten Mal unter den Top 100 aller CH Spieler (Inkl. Roger /Stan etc.)                 

Dominic konnte sein Ranking, mit Top Leistungen, ein weiteres Mal verbessern.

 

- Klassierung CH                                            von N4            gleichgeblieben N4

- Ranking aller CH Spieler                             von Nr. 126     auf neu Nr. 96

- CH Jahrgangs Ranking 2002                       von Nr. 3         gleichgeblieben Nr. 3

- CH U16 Ranking                                          von Nr. 4         auf neu Nr. 3

- Europa Ranking U18                                    von Nr. 320     auf neu Nr. 301

- ITF Tennis Juniors Ranking U18 (Welt)        von Nr. 1224   auf neu Nr. 779

Riesen Erfolge in den letzten drei Wochen.

Erste U18 ITF Vollerfolge und eine Halbfinalniederlage.

 

Vom 28. August 2017 bis 17. September nahm Dominic an 3 Internationalen Turnieren (ganze Welt) ITF U18 in der Schweiz teil.

Dabei war er mit 15 Jahren einer der jüngsten Teilnehmer. 

Er spielte ein super Tennis und konnte seine Trainingsleistungen in Punkte umwandeln. Total 20 Matche konnte er spielen. Nur 4 davon verlor er.

In Luzern und in Biel gewann Dominic jeweils das Doppel. Dabei konnte er sich als richtiger Doppelspezialist beweisen. Als ein aktiv spielender

Linkshänder gilt er für seine Gegner als ein unangenehmer Kontrahend. 

Im Einzel sticht die Halbfinalqualifikation in Luzern und die Viertelfinalqualifikation in Kreuzligen hervor.

Hier geht es zu den jeweiligen Tableaus etc.

Kreuzlingen ab 28. August, SBW-NET ITF Junior Open 2017

Luzern ab 04 .September, ITF Luzern Junior Competition

Biel ab 11 .September, Swiss Tennis Junior Trophy 2017

 

Nun folgen Trainings- Konditions- und Kraftaufbauwochen, bevor dann ITF Turniere in Österreich und Luxemburg auf dem Plan stehen. 

Aufgebot European Junior Championships 2017 Moskau
IMG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 505.2 KB

Der Jüngste unter den Besten

Beitrag der Berner Zeitung vom 04.07.2017

Beitrag Berner Zeitung
BZ 04.07.2017.PNG
Portable Network Grafik Format 1.3 MB

 

!!!  Ab 01. August 2017 ist Dominic neu im B Kader  !!!

 

Dominic macht einen weiteren Schritt. Bei den neuen Selektionen wird sein Trainingseifer, Engagement wie auch seine jüngsten Resultate honoriert. Er steigt vom C Kader in das B  Kader von Swisstennis auf. Damit ist er der einzige Berner der ein so hohen Kaderstatus hat.     

Zurzeit spielt Dominic in Oberentfelden ITF U18 Quali und anschliessend geht es an die Europameisterschaften in Moskau.

         

Beitrag swisstennis  

selektionen_2017_d.pdf
Adobe Acrobat Dokument 772.6 KB

Dominic war vom 07.05.2017 - 21.05.2017 in Maribor, Slowenien und hat an 2 Tennis Europe U16 Turnieren teilgenommen. Dabei holte er sich seinen ersten internationalen U16 Titel. Er gewinnt sensationell das Doppel.

Grawe Open, Maribor, Slowenien,              07.05. - 14.05.2017

Bergamont Memorial, Maribor, Slowenien, 12.05. - 21.05.2017

Beginn Interclub Meisterschaft.

Dominic spielt in dieser Saison in Bern beim Tennis Sporting Club Interclub.

U.a. an der Seite des ehemaligen Spitzenspielers Yves Allegro in der NLC Gruppe 1.

Am Sonntag 30.04.2017 spielten sie Zuhause gegen Nyon. Dabei konnte Dominic sein Einzel und das Doppel souverän gewinnen. Der Auftakt ist geglückt.

Dominic ist der jüngste N - Spieler der Schweiz

Dies im Alter von 14 Jahren und 7 Monaten

Unglaubliches neues Ranking gültig ab 01. April 2017

                  Dominic verbesserte ein weiteres Mal sein Ranking.

 

- Klassierung CH                                  von          R1   auf neu          N4

- Ranking aller CH Spieler                   von Nr.   201   auf neu Nr.   126

- CH Jahrgangs Ranking 2002             von Nr.       5   auf neu Nr.       3

- CH U16 Ranking                                von Nr.     10   auf neu Nr.       4

- Europa Ranking U18                          von Nr.   320   auf neu Nr.   265

- ITF Tennis Juniors Ranking U18        von Nr. 1995   auf neu Nr. 1224

Dominic war im April 2017 erfolgreich in Malta (2 ITF Turniere)

Suzuki Grand Prix Wangen SZ

Dominic spielte am Wochenende in Wangen SZ. Dabei spielte er im grossen 25 er Tableau mit. Nach einem Freilos gab es im 1/8 Finale ein klarer Sieg. Im 1/4 Finale stand bereits der 3 Jahre ältere T. Hefti gegenüber. Dieser überzeugte bisher mit sensationellen Resultaten. Dominic konnte jeweils früh ein Break machen. Jedoch schaffte Hefti jeweils das Re Break. Ein hart umkämpfter Match mit dem besseren Ende von Dominic. Im 1/2 Finale stand der R1 er G. Breitenmoser auf der anderen Seite. Dominic lag immer 1 Game zurück bis zum 5:6. Und auch dort schaffte er den Ausgleich zum 6:6. Im entscheidenden Tea Break konnte er den stark aufschlagenden Spieler früh Mini-Breaken und somit den Satz entscheiden. Danach war die Gegenwehr gebrochen. 7:6 / 6:0. Im Finale spielte Dominic ganz stark auf und Servierte zudem fantastisch. Er bodigte den Gegner mit der Höchststrafe und sicherte sich damit den Titel in Wangen SZ. Nun heisst es "Malta ich komme".

 

Sensationelles Ergebnis am internationalen Turnier in Oberentfelden.

Dominic, 14 Jahre und 6 Monate alt, spielte zum ersten Mal an einem  internationalen U18 Turnier ITF. Eigentlich hätte er gar nicht teilnehmen können, da er noch keine ITF Ranking Punkte hatte.

Die Besten 22 Spieler nach Ranking waren fürs Haupttableau gesetzt. Weitere 26 für das Qualifikationstableau. Total haben sich 257 Spieler aus der ganzen Welt angemeldet. Siehe auch Acceptance List des Turnieres.

Dank seinen guten Leistungen in letzter Zeit erhielt er nun aber eine Wild Card für das Haupttableau. Dort traf er in der ersten Runde auf den 2 Köpfe grösseren Engländer A.C. Parker (Jg. 99). Dieser war über 3 Jahre älter als Dominic und ist aktuell die Nr. 490 ITF der Welt und ATP Nr. 1654. Es schien eine unlösbare Aufgabe zu werden. Nun sahen wir aber einen stark und frech aufspielenden jungen Berner. Mit 6:3 / 6:4 machte Dominic die Sensation perfekt. Was für ein unglaubliches Resultat.

Im 1/8 Finale wartete nun die Nr. 3 des Turnieres. 

H. von der Schulenburg (Jg. 00). Die Nr. 2 der Schweiz im U18 Ranking. Zudem N3, Nr. 51 der Schweiz und Nr. 351 ITF der Welt. Knapp ging der erste Satz mit 4:6 verloren. Danach spielte Dominic fantastisches Tennis. 4:2 vorne und noch das Break zum 5:2. Leider verletzte sich nun sein Gegner. Dieser konnte nicht mehr weiterspielen und Dominic gewann das Spiel. Im 1/4 Finale stand der spätere Turniersieger M. Lanz (Jg. 00) Nr. 701 ITF der Welt, gegenüber. Leider war dieser zu stark und Dominic verlor nach gutem Match 2:6 / 2:6.

Was aber für ein Ergebnis. Erstes ITF Turnier. Im Hauptfeld und dabei bereits im 1/4 Final. Gegen 2 Spitzenspieler gewonnen. Dabei u.a. sein erstes CH N3 gewonnen und Sieg gegen einen ATP Spieler. Mit diesen Erfolgen macht Dominic ein weiterer Schritt und wird ab kommender Woche ebenfalls ein weltweites ITF Ranking inne haben.

Siehe Homepage ITF Tennis

Tableau / Draw's

Ausschnitt Homepage Swisstennis vom 01.02.2017

Erster Turniersieg an einem Elite-Turnier    Dominic spielte erneut an einem Turnier der Elite / Erwachsenen.

Vom 21. - 22.01.2017 spielte er Trimbach am Weltbild Elite N-Turnier.

 

Tableau

 

Nach einem Freilos im 1/8 Finale musste er am späten Samstagabend im 1/4 Finale gegen den sehr starken S. Wegmüller antreten. Dominic spielte im Dez. 2016 in Thun bereits gegen diesen und musste sich damals im dritten Satz im Tea-Break geschlagen geben. Nun machte sich seine Matchpraxis der letzten Zeit bezahlt. Er konnte seine Fortschritte der vergangenen Wochen auf dem Platz umsetzen. Nach einem super Kampf siegte er 7:5 / 6:4. Im 1/2 Finale schlug er am Sonntagmorgen den R1 Spieler J. Ingold mit 6:4 / 6:2. Dabei spielte er ein super Tennis (auch wenn sein Trainer meinte, es gehe noch besser). Im Finale spielte er so weiter wie in den anderen Matches. Gegen den Finalgegner N. Filon war es lange ausgeglichen. Beim stand von 4:4 schaffte Dominic das entscheidende Break und machte kurze Zeit später den Satz mit 6:4 klar. Danach spielte er voll Gas weiter und konnte zum Start des 2 Satzes wieder ein wichtiges Break zum 1:0 machen. Dies war anschliessend seinem Gegner zu viel. In der Folge gab dieser "verletzungsbedingt" auf. 

Somit konnte Dominic sein erster Turniersieg an einem Elite Turnier feiern. Hammer.

Swiss Olympic Talent Card

Swiss Olympic anerkennt die guten Leistungen von Dominic. Daher erhält er auch in diesem Jahr die Nationale Swiss Olympic Talent Card für 2017.

Diese ist wichtig. Damit erhält er u.a. Erleichterungen betr. Freistellungen in der Schule.

Link zu Swiss Olympic

Gutes Resultat an Schweizermeisterschaften 

Vom 13.01. - 15.01.2017 fanden in Kriens die ersten U16 Schweizermeisterschaften für Dominic statt. Dank den sehr guten Resultaten in letzter Zeit war Dominic direkt dafür qualifiziert (die Besten 16 Jungs der Jahrgänge 2001 / 2002 zusammen). Dazu kamen die Besten 4 Jungs des Qualifikationsturnieres. Also ein 20 er Turnier-Tableau.

(In der Schweiz sind über 1'000 Spieler Jg 2001/2002 mit einer Lizenz berechtigt).

 

Tableau

 

Dominic Jg 2002 startete gut ins Turnier. Nach einem Freilos im 1/16 Final besiegte er am Freitag im 1/8 Final, den R1 Spieler, Notter Janic (Jg 2001) nach einem intensiven Match mit 6:2 / 2:6 / 6:1.

Im 1/4 Final traf Dominic bereits auf die Nr. 2 des Tableaus, L. Riedi, N4 (116). Leider konnte Dominic nicht an die guten Resultate der letzten Zeit anknüpfen. War er zu nervös? oder war es Auslosungspech?, oder konnte er einfach nicht seine Leistung abrufen? oder behinderte ihn eine Verletzung am Bein vom letzten Wochenende zu stark (Zerrung am Oberschenkel)? Keine Ahnung. 

Der sehr stark aufspielende L. Riedi (Nationalmannschaftkollege von Dominic und Finalteilnehmer) war an diesem Tag leider einfach zu stark. Mit 3:6 / 2:6 bedeutete das 1/4 Finale das Aus. Trotzdem. Rang 5 an den Schweizermeisterschaften, Erreichen 1/4 Finale, mit dem älteren Jahrgang (2001) ist eine sehr gute Leistung. Zudem war Dominic klar der Jüngste der 8 Spieler. Kopf hoch und weiter voll Gas.

Super Start ins neue Tennisjahr 2017.

 

Erster Sieg gegen eine CH N4.

 

Dominic misst sich auch im 2017 und kurz vor der SM wieder mit den Erwachsenen.

Dabei konnte er seine guten Trainingsleistungen eindrücklich umsetzen.

In Thun spielte er vom 07.01. - 08.01.2017 ein N-Turnier. Dabei schlug sich Dominic sehr gut. Im 1/16 Finale siegte er gegen den sehr starken Marco Ferrari. 

Nun folgte das Husarenstück. Im 1/8 Finale schlug er den N4 (CH Nr. 115) Grünig Gian mit 6:4 / 6:4. Dabei gewann er in überzeugender Weise gegen sein erstes CH N4. Im 1/4 sollte M. Plisic (N4 CH Nr. 107) warten. Dieser musste aber wohl verletzungsbedingt w.o geben. Im Halbfinale verpasste Dominic noch eine grössere Überraschung. Kunz Giordan N4 CH Nr. 78 stand gegenüber. Dominic wuchs aus sich heraus. Unter Beiseins zahlreicher Dominic Fans (Merci für den Support) zeigte er nun exzellentes Tennis. 1:4 zurück und gedreht, 6:4 erster Satz. 3:6 zweiter verloren. 1:2, Re Break 3:2, 4:3, 5:4, 6:5, 6:6 Tea Break 4:7 verloren. Nur dank des Service vom älteren Kunz verlor Dominic schlussendlich dieses Spiel. Im Ballwechsel war er klar der Stärkere.

Um Haaresbreite eine weitere Sensation verpasst?

Nein. Super gespielt, u.a. ein N4 geschlagen und zudem viel Erfahrung gewonnen.

Herzliche Gratulation und weiter so.

Das neue Jahr hat bereits begonnen und ich kann wieder auf ein gutes und  erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Ich möchte mich bei allen von Herzen bedanken, die mich im 2016 und auch in Zukunft in irgend einer Weise unterstütz haben und werden. Es ist schön, dass viele an mich glauben und mein Werdegang mit verfolgen.

Bitte berücksichtigt meine Sponsoren/Gönner.

 

Ich wünsche allen ein guter Start ins neue Jahr und hoffe auf viele tolle Begegnungen auf und neben dem Platz.


Winter Super Slam Hall Cup

Dominic misst sich zurzeit nur noch mit den Erwachsenen.

Dabei wird er durch seine Trainer richtig in das kalte Wasser getrieben.  

Vom 10. - 11.12.2016 spielte er in Thun an einem N-Turnier. Dabei schlug sich Dominic sehr gut. Im 1/8 Finale siegte er nach harten Kampf und verlorenem ersten Satz 4:6 / 6:4 / 6:2. Im 1/4 Finale schlug er den R1 Spieler Francioli Silvan mit 6:2 / 6:3. Im Halbfinale verpasste er die Sensation nur um Haaresbreite. Mit 6:2 / 4:6 / 4:6 verlor er gegen den Schweizer Spitzenspieler Nohl Lars äusserst knapp.

In Zukunft wird Dominic einige Turniere auf der Stufe Erwachsene spielen.

Aufbauwochen (Kondition/Koordination)

Am Sonntag 06.11.2016 fand in Magglingen der jährliche Konditions Piste Test statt.

Dort wurde durch Swisstennis der jährliche Check Up etc. zum Erreichen der Nationalen Talent Card gemacht. Dabei musste Dominic und seine Nationalmannschaftkammeraden an ihre Leistungsgrenzen gehen. Ab 07.11.2016 trainiert Dominic noch härter und intensiver. Swisstennis bestreitet nun diese halbjährlichen Aufbauwochen. Dies u.a. im Bereich Kondition/Koordination.

Aufgebot Swisstennis

Dominic nahm am Ländervergleich Deutschland - Schweiz U14 teil. Dieser fand vom 03.11. - 05.11. 2016 in Oberhaching / München statt.

Dabei spielten die 4 Nationalspieler der Schweiz gegen die besten 4 von Deutschland.

Dominic konnte seine beiden Einzel gewinnen und siegte jeweils im dritten Satz. Super Leistung. Resultat war 10:2 für die Schweiz.

Neues Ranking gültig ab 01. Oktober 2016

Dominic konnte ein weiteres Mal sein Ranking verbessern.

 

- Ranking aller CH Spieler                   von Nr. 238 auf neu Nr. 201

- Europa Ranking U14                          von Nr.   90 auf neu Nr.   87

- Europa Ranking U18                          von Nr. 443 auf neu Nr. 320

- ITF Tennis Juniors Ranking U18        Start

Trainingslager Tenero 3 T Lager  (Talent Treff Tenero) swiss olympic vom 25.09. - 30.09.2016

 

Dominic trainiert in der ersten Ferienwoche in Tenero mit den besten Talenten aus vielen Sportarten der Schweiz. 500 Sportler/innen trainieren zusammen im Tessin.

Link zum Bundeamst für Sport Tenero

Super Resultate am Internat. Tennis Europe Turnier, ATA Junioren Trophy in Klosters vom 03. - 10.09.2016

 

Im kalten aber schönen Klosters startete Dominic am Dienstag gut ins Turnier. Mit einem 6:0 / 6:3 Sieg gegen den Russen Kiril Bosov. Am Mittwoch im 1/8 Finale stand der Italiener Davide Ferrarolli auf der anderen Seite. 6:3 / 6:0. Am Schluss des Turnieres sagte Dominic, dass sei sein bester Match gewesen. Am Donnerstag stand im 1/4 Finale der starke und grosse Franzose Lucas Magnaudet als Gegner fest. Dieser schlug in der ersten Runde den gesetzten Moser Sven. Nach verlorenem ersten Satz konnte Dominic den Match noch wenden. 3:6 / 6:3 / 6:4. Am Freitag wartete nun die Nr. 1 des Turnieres, der Österreicher Lukas Neumayer (Nr. 30 Europa),  im 1/2 Finale auf Dominic. Dominic startete ungewohnt nervös. Er verlor den ersten Satz klar. Nun steigerte er sich aber und gewann selber den 2 Satz klar. Leider konnte er aber im dritten Satz nicht dagegenhalten und verlor gegen den späteren Turniersieger mit 0:6, 6:2, 1:6. Trotzdem bleibt ein guter 3 Rang und die Gewissheit gegen 4 Spieler aus 4 verschiedenen Ländern gespielt zu haben.

Im Herrendoppel spielte Dominic mit Jerome Joaquin Alt.

Nach einem Freilos in der ersten Runde setzten sie sich im 1/4 Finale mit 6:4 / 6:3 durch. Im 1/2 Finale war dann aber irgendwie die Luft raus und das Doppel harmonisierte nicht mehr so gut. So verloren sie gegen die klaren späteren Turniersieger.

Tableau MS U 14 Einzel 

Tableau MD U 14 Doppel

Erneuter Internationaler Erfolg für Dominic!!!!

Turniersieg im Herrendoppel in Deutschland.

 

25.07. - 31.07.2017 Internat. Turnier in Deutschland, Waiblingen, LBS-Cup. Tennis Europe Kat. 2

Unter der Leitung seines Trainers Jürgen Strehlau startete Dominic gut ins Turnier. Mit einem 6:4. 6:2 Sieg gegen den Griechen Fotios Andreas Antoniadis. Leider verlor er aber die nächste Runde gegen den deutschen Michael Walser unglücklich mit 0:6, 7:6, 2:6.

 

Im Herrendoppel spielte Dominic mit dem Albaner Dido Alexandros.

In der ersten Runde spielten sie gegen ein Heimteam aus Deutschland. Mit einem klaren Sieg. 6:2 / 6:1 starteten sie gut ins Turnier. Im 1/8 Final siegten sie souverän gegen ein Team aus Israel mit 6:1 /6:0. im 1/4 Final stand wieder ein deutsches Team auf der andern Seite. Die beiden harmonisierten gut zusammen. Daraus resultierte ein super Sieg 6:2. 6:4. Im 1/2 Finale wartete nun das starke Team aus England. Dominic spielte nun ein super Tennis. Aktiv und voll Gas. Riskierte auch die Bälle am Netz mit richtigen guten Winner Punkten. Dabei zeigten beide ihr bester Match des Turnieres. Sie gewannen mit 6:3 / 6:2. Nun folgte das Finale gegen die überraschenden deutschen Florig / Sommer. Unser Doppel wurde zu Beginn richtiggehend überfahren. Es folgten 2 Breaks zum 0:3 Rückstand. Danach puschten sich die beiden gegenseitig. Es kam zur Wende. Dank starkem Willen gewannen sie den ersten Satz noch mit 7:5. Im zweiten Satz spielte das deutsche Team noch aktiver. Daraus resultiere der Satzgewinn für diese 2:6. Es folgte ein dritter Satz als  Champions Tea Break auf 10 Punkte.

Schnell lag Dominic mit seinem Partner 2:4 zurück. Dann vergab Florig ein einfacher Smash Punkt am Netz zum 2:5. Nun folgte die Wende und ein super konzentrierter Auftritt der Beiden. Plötzlich stand es 9:6, Matchball. Nach Absprache mit Dominic servierte Dido zur Mitte. Dominic ging voll in den Return und machte einen genialen Volley Punkt am Netz. 10:6. Geschafft. 5 Siege in Folge.

Dominic's erster Tennis Europe Turniererfolg an einem Kategorie 2 Turnier.

Gratulation.

 

Tableau MD Boys U14

Schweizermeister MD 14&U 2016,

Stricker Dominic

 

Mönchaltdorf / Uster, Schweizermeisterschaften

05.07. - 10.07.2016

Unglaublich aber wahr. Dominic holt sich in beiden Kategorien MS/MD eine Medaille. 

Im Einzel wie auch im Doppel spielte Dominic ein super Turnier (siehe Tableaus).

Im Einzel siegte er im 1/8 und im 1/4 Finale klar. Im 1/2 Finale musste er gegen die Nr. 1 des Tableaus antreten. Es folgte der Match des Turnieres. Leider musste sich Dominic am Schluss ganz knapp am späteren klaren Sieger geschlagen geben.

Swisstennis schreibt auf seiner Homepage:

(Bei den 14&U stehen Jeffrey von der Schulenburg und Jean-Marc Malkowski im Finale. Der zweifache U14-Meister Jeffrey Von der Schulenburg schlug in einem hochstehenden Halbfinale Dominic Stricker mit 7:5, 6:4).

Im Doppel folgte ein Krimi pur. Im Finale gegen die zwei grossgewachsenen Ostschweizer folgte etwas, was für ein schwaches Herz sicherlich nicht gut sein kann.

1:6 klar verlorener erster Satz. 2. Satz: 1:0 vor und dann 1:4 und 2:5 zurück. Beim Stande von 3:5 und 4:5 hatten die Gegner je einen Matchball. Diesen konnten Riedi/Kym aber nicht verwerten. 6:5 / 6:6 Tea Break 7:5 für unsere Jungs. Hitchcock pur. 1:1 in den Sätzen. Nun folgte das entscheidende Champions Tea Break auf 10 Punkte. 1:0 dann aber 4 Fehler in Folge. 1:4. 2:5 Die Nerven der Anhänger waren am Beben und lagen blank. Dann folgte aber eine riesen Aufholjagt. Unsere Jungs änderten die Taktik. Beide nur noch auf der Grundlinie. Das brachte die Wende. Plötzlich hiess es 6:6. 7:7, 8:8 spannender ging es nicht mehr. Doppelfehler der Gegner. 9:8 Matchball. Dann der Ball der Bälle. Dominic am Service. Sicher nach aussen Servieren, lautete die Devise. Jedoch sah Dominic, das Riedi richtiggehend auf diesen Ball warten würde. Augen zu und durch. Ein riesen Ding in die Mitte zur T Linie. Dominic setzte den Service ins Feld als Ass. Jeffrey schaute unglaubwürdig zu Dominic zurück. Was hast du gemacht? Voll Krass. Es ging auf und die Beiden konnten so richtig loslegen und den Titel feiern. Wau, was für ein Spiel und was für eine Wende. Siehe beide Tableau MS 14&U / und MD 14&U

Einzel MS 14&U Tennis Junior Trophy

Doppel MD 14&U Tennis Junior Trophy

Alle Tableaus Tennis Junior Trophy


Tennis Europe Summer Cup Qualifikation in Frankreich.

 26.06. - 28.06.2016 in Royan

Das Schweizer Team, mit Dominic, erreichten den sehr guten 3 Rang. Im Spiel um den Finaleinzug, und somit um die Qualifikation zur Finalrunde verloren sie gegen Dänemark mit 1:2. Dabei ging das entscheidende Doppel im dritten Satz 7:10 knapp verloren. 3 Punkte trennten sie vom Einzug ins Finale. Im 1/4 Finale siegten sie 3:0 gegen Estland. Im Spiel um Platz 3 gewannen sie 2:1 gegen die Ukraine. Team EM Qualifikation in Royan

(auf Bild klicken für eine Vergrösserung)

Turnier Sieg am FITT Turnier

Bern, TC Sporting, 18.06. - 19.06.2016

Vorbereitungs- Turnier, CH Meisterschaften

Wieder ein super Turnier Erfolg für Dominic.

4 Matche spielte Dominic am Wochenende bis er den Pokal übernehmen konnte. Dabei konnte er sein bestens Tennis zeigen. Wegen Wetterpech musste das Turnier immer wieder von Aussen, Sand in die Halle, Teppich gewechselt werden. Dominic lies sich davon nicht beirren. Im 1/2 Finale spielte er gegen Schär Raffael. R2 klassiert. Mit  6.3 / 6:1 konnte er den Match dominieren.

Im Finale bezwang er den sehr starken López Noah R2, Jg 2002 CH Nr. 6, mit 6:4 / 6:2.

 

 

Grandioser 2. Platz für Dominic in Correggio Italien.

 

21.05. - 29.05.2016 Internat. Turnier (Category 2).

Wieder ein super Resultat und ein genialer 2 Rang.

Dominic war zusammen mit seinem Trainier Jürgen Strehlau in Correggio. Nach einem klaren Auftaktsieg im 1/16 Finale gegen einen Italiener stand ihm ein starker Franzose im 1/8 Finale gegenüber. Es folgte ein riesen Match. Sein Trainer wie auch Dominic meinten nach dem Match, dass dies der beste Match seines Lebens war. Gestärkt aus diesem Match folgte im 1/4 Finale ein 3 Satz Krimi gegen den sehr starken S. Vaccari aus Italien. Im 1/2 Finale war sein Gegner M. Sadaoui aus Frankreich. Dieser setzte sich in seinem 1/4 Finale mit 6:1, 6:2 gegen die Nr. 2 des Turniers durch. Dominic zeigte wieder eine super Leistung und gewann sein 1/2 Finale mit 6:4, 6:3. Am Samstagnachmittag war es soweit. Sein erster Finale an einem Cat. 2 Turnier. Trotz einer schnellen 1:0 und 40:0 Führung konnte Dominic leider nicht an seine super Leistungen anknüpfen. Am Schluss musster er, der dänischen Nr. 1 des Turnieres, den Sieg überlassen. Trotz Niederlage im Finale ein super Resultat und ein genialer 2 Rang.

14° TORNEO U 14

Ranking / Profil Dominic Tennis Europe

Tableau Boys U14 Correggio
TORNEO U14 - CORREGGIO - BS14 - Boys Sin
Adobe Acrobat Dokument 13.0 KB

Weiterer Internationaler Super Erfolg für Dominic

Knappe Finalniederlage im Herrendoppel in Italien.

 

01.05. - 07.05.2016 Internat. Turnier in Italien, Pavia.

Leider hatte Dominic kein Auslosungsglück. Im Gegenteil. Dominic hatte es bereits in der ersten Runde mit dem sehr starken Italiener Riccardo Trione zu tun. Ein Monster Match über 2 Tage. 6:7, 4:2 dann wurde wegen Finsternis abgebrochen. Am nächsten Tag schwieriger Start. Plötzlich wieder 6:6 im 2 Satz und 0:3 im Tie Break, kurz vor dem aus. Nun spielte Dominic aber konstant und aktiv. 6:5 im Tie Break, Satzball Dominic. Umstrittenerer Ball. Schiri auf Platz und was macht dieser, gibt klaren Ball dem Italiener. Unglaublich. Trotzdem konnte sich Dominic nochmals steigern. 2 super Bälle zu 8:6 im Tie Break. Nun der Satz der Sätze von Dominic. Jeder Ball noch besser als der andere. Eine Augenweide dieser Satz. Einfach wau. 6:0 im Dritten. Erste Hürde genommen. Im zweiten Match wieder ein Italiener, Samuele Pieri. Ein mächtig grosser Junge (1.85 gross) und Aufschlagstark. 5:2 im ersten Satz für Dominic. Dann kommt aber der Druck. Plötzlich waren einfache Bälle die Schwierigsten und der Gegner spielte sich in einen Rausch. Leider resultierte daraus eine Niederlage.

 

Im Herrendoppel spielte Dominic mit dem Franzosen Valentin Lapalu.

In der ersten Runde spielten sie gegen den späteren Sieger im Einzel B. Gramaticopolo. Ein Italiener Duo. 6:4 / 6:2 Sieg. Im 1/4 Final siegten sie souverän gegen ein Heimteam 6:4 / 6:3. Im 1/2 Final standen der Einzelgegner von Dominic auf der anderen Seite. Dominic wollte unbedingt die Revanche. Dominic spielte souverän. Wie in den zwei Doppel zuvor war er klar der Beste auf dem Platz. So gewannen sie mit 6:3 / 3:6 / 10/4. Die Revanche war geglückt. Finale, wieder Finale nach bereits 7 gewonnen Doppel in Folge. Gegner u.a. sein Gegner aus der ersten Runde Einzel. Super erster Satz. 6:4. Nun begannen aber die Nerven vom Doppelpartner von Dominic, V. Lapalu zu streiken. Viele unnötige Fehler. 1:6 Satz zwei. Champions Tie Brak. Dominic spielt super gut. 8:6 Führung, noch 2 Punkte. Dann aber leider 4 Fehler und der Sieg ging an die Italiener. So knapp kann Sport sein. Trotzdem. Wieder ein super Resultat und ein genialer 2 Rang.

 

Tableau MD Boys U14

Tableau Boys U14

Ranking / Profil Dominic Tennis Europe

 

Erster Internationaler Erfolg für Dominic!!!!

Turniersieg im Herrendoppel in Kroatien.

 

17.04. - 23.04.2016 Internat. Turnier in Kroatien, Salona Open, (Split).

Nach einer langen Anfahrt von über 1'200 km und fast 12 Std Fahrt startet Dominic in der ersten Runde gegen Emersic Potocnik aus Slowenien. Dieser begann sehr stark. Dominic konnte aber darauf reagieren und gewann 6:3 / 6:1. Im 1/8 Final war der Gegner Bastien Romero aus Frankreich. Dominic spielte solid und lies den Gegner nie ins Spiel kommen und gewann 6:2 /6:2. Im 1/4 Final wartete wieder ein Franzose. Die Nr. 6 des Turnieres, Noah Vandenhoute. Dieser spielte taktisch sehr clever und zwang Dominic immer wieder zu Fehlern. Leider konnte Dominic nicht an die Leistungen der ersten beiden Matche anknüpfen. 2:6 / 4:6 lautete die etwas unglückliche Niederlage.

 

Im Herrendoppel spielte Dominic mit dem Belgier Romain Faucon.

In der ersten Runde spielten sie gegen ein Heimteam aus Kroatien. Beide harmonisierten sehr gut. 6:2 / 6:2. Im 1/4 Final siegten sie souverän gegen ein Team aus Frankreich 6:3 /6:2. im 1/2 Final standen zwei aus Bosnien Herzegowina als Gegner auf dem Platz. Unsere Jungs spielten eine Klasse für sich und zwangen dem Gegner ihr Spiel auf. Sie gewannen klar mit 6:2 / 6:1. Nun folgte das Finale gegen die Franzosen und es stand die Revange gegen die 1/4 Final Niederlage gegen Vandenhoute auf dem Plan. Nach einem 0:2 Rückstand im ersten Satz konnten sich unsere Jungs fassen. Es folgte ein starker Auftritt der Beiden. Aggressives Spiel und perfekte Präzision waren angesagt. 3 Breaks in Folge. 6:2 erster Satz.

Nun folgten die Franzosen. Unterstützt von einer grossen Delegation an französischen Spieler/innen und Trainer zogen nun diese los. 4:1 Stand zweiter Satz.

Was aber jetzt folgte war unglaublich. Nun spielte Dominic sein bestes Tennis. Er returnierte mit viel Druck. Zudem machte er keine Fehler mehr. Dies motovierte auch seinen belgischen Partner. Viele riesen Punkte auf beiden Seiten. Ein richtiger Schlagabtausch. Immer wieder punktete Dominic mit wahnsinnigem Spiel. Er war klar der Beste auf dem Platz. Es gelangen die wichtigen Breaks. Mit einem "krassen" Longline-Winner von Dominic schlossen sie den Match ab. 6:4.

Somit erreichte Dominic sein erster internationaler Titel. Gratulation.

Zudem sicherte sich Dominic wertvolle Europaranglistenpunkte und sichert sich damit den Platz unter den Top 100.

 

Tableau MD Boys U14

Tableau Boys U14

 

Nun ist das Wintertraining schon fast vorbei und der Sandplatz ruft bereits. Klicken sie folgenden Link an und sehen sie ein paar aktuelle Fotos aus meinem Training von ende März im Tivoli Worblaufen. 

 

Trainingsbilder

Sensationeller Erfolg:

Dominic erreicht den hervorragenden 2. Rang

 

06.03. - 12.03.2016 Internationales Turnier in Deutschland,

Cup der Nordverbände, Isernhagen (Hannover).

Dominic startete gegen den 1.80 Meter grossen Lokal- und Staatsmeister aus Deutschland Fabian Gusic. Ein Aufschlag-Riese. Trotz Heimvorteil von Gusic und Publikum im Rücken gewann Dominic nach einem harten Dreisatzkampf. Im 1/8 Final wartete Jay Zwickels aus den Niederlanden. Gestärkt aus dem ersten Einzel gewann Dominic 6:3 /6:1. Im 1/4 Final wartete kein anderer als die Nr. 2 des Turnieres, Derrick Chen aus England. Genau den, gegen den Dominic vor 2 Wochen am Turnier in Oetwil verlor. Nun folgte ein riesen Match von Dominic. Mit Druck und einer läuferischen Meisterleistung bezwang Dominic Chen, mit je einem Break beim Stand von 5:4. Endresultat 6:4 / 6:4. Im 1/2 Final wartete die Nr. 4 des Turnieres, Frederic Schlossmann aus Deutschland. Dominic konnte an seiner starken Leistung anknüpfen. Mit aggressivem Spiel setzte er ihn immer wieder unter Druck. Dabei gelangen ihm jeweils früh in den Sätzen das Break. 6:3 / 6:2. Im Finale stand er wieder einem grossem Aufschlag-Gegner gegenüber (Siehe Bild). Dominic startet unglaublich gut. Zudem konnte er den Service des Gegners gut lesen. Er gewann den ersten Satz verdient 6:2. Beim Stand von 1:0 folgte nun aber Ungewöhnliches. Der deutsche Stuhlschiedsrichter entschied nun plötzlich diverse Bälle gegen Dominic. Diverse Fehlentscheide (von aussen gut erkennbar) brachten Dominic aus der Fassung. Somit war die Konzentration gebrochen und der 2 Satz ging 1:6 verloren. Auch im dritten Satz waren die Entscheidungen des Schiris unglaubwürdig. Nach 2:5 konnte Dominic noch auf 4:5 aufholen. Jedoch reichte dies am Schluss nicht mehr. 4:6 der dritte Satz und somit die unverdiente Finalniederlage.  

Trotz dieser Niederlage war es für Dominic das Beste Resultat U14 auf internationaler Ebene. Rang 2 von Total über 80 Teilnehmer (inkl. Qualifying). Mit den gewonnenen 50 Punkten wird sich Dominic weiter im TE (Tennis Europe) Ranking verbessern.

Ab nächster Woche wird er das erste Mal in den Top 100 von Europa erscheinen.

Top Leistung. Bravo.

Tableau Boys U14

Ranking / Profil Dominic Tennis Europe

Kid's - Cup Winter, Berner Junioren - Meisterschaften,

U14, 16.01. - 17.01.2016.

Dominic spielt ein sehr gutes Turnier und zeigte sich kämpferisch. Nach 1/8 und 1/4 Final spielte er im 1/2 Finale gegen R. Probst (R2, CH Nr. 9). Er siegte souverän mit 6:1 / 6:0. Im Finale gelingt Dominic die Revanche von der 1/4 Finale Niederlage von den CH Meisterschaften vom letzten Wochenende. Dominic gewinnt den Titel mit einem 6:3 / 6:2 Sieg gegen das Nationalmannschaftsmitglied A. Burdet.               Siehe Tableau MS U 14

Schweizermeisterschaften, Junior Champion Trophy Winter            vom 08. - 10.01.20162016, in Kriens.

Im 1/8 Finale traf Dominic auf die U14 CH Nr. 8. In diesem Match konnte sich Dominic nach verlorenen Startsatz steigern und schlussendlich noch klar durchsetzen. Im 1/4 zeigte sich Dominic sehr nervös. Dabei vergab Dominic leider einige Chancen zu seinem Vorteil. Dies baute sein Gegner zusätzlich auf. Leider spielte dieser zudem sein Spiel des Lebens. Schlussendlich bedeutet dieser Match das aus und Rang 5. Kopf hoch. Nächste Chance kommt nun an den Sommer SM.

Tableau

Ein erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende.

 

Ich möchte mich bei allen von Herzen bedanken,    die mich im 2015 in irgend einer Weise unterstütz haben. Es ist schön, dass viele an mich glauben und mich in meinem Unterfangen auch in Zukunft unterstützen werden.

Bitte berücksichtigt meine Sponsoren/Gönner.

 

Ich wünsche allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins 2016

Neues Ranking

Unglaublich aber wahr.

 

Gerade erschien das neue Ranking.

Gültig ab Oktober 2015.

Dominic konnte auch dort nochmals zulegen.

 

- Von R2 auf sensationelles neues R1

- Im Jg. 2002 CH-Ranking von Nr. 4 zu neu Nr. 2

- Ranking aller CH Spieler von Nr. 418 zu neu Nr. 271


Dominic ist somit das jüngste R1 der Schweiz. 

Mit 13 Jahren und 1,5 Monaten.


Schweiz, Untervaz. ATA Tennis Europe Junior Tour

Dominic gewinnt sensationell gegen die Nr. 7 des Turnieres!!!

Er spielt sich super in den 1/8 Final. Dort verliert er knapp nach hartem Kampf im dritten Satz gegen einen 1.88 Meter grossen Holländer.

Zudem erreicht er nach super Matchen das 1/2 Finale im Doppel. U.a. können sie sich dort gegen die Nr. 1 des Turniers durchsetzten und verlieren knapp gegen die anschliessenden Turniersieger. 

Siehe Tableaus:

Turniertableau Einzel

Turniertableau Doppel

Wilderswil, BO Junior Open vom 12.09. - 13.09.2015

Dominic spielt im schönen Berner Oberland ein eindrückliches Turnier.

Er gewinnt die Schweizweit offen ausgeschriebenen BO Meisterschaften gegen starke Gegner.

Ohne Satzverlust gewinnt er alle seine Matche klar und wird verdient Turniersieger (BO Meister).

Leider verletzt er sich am Fuss.

Hoffen sehr, dass seine Verletzung nicht all zu lange dauert. In einer Woche findet bereits das internationale Turnier in Untervaz statt.

Bravo und gute Besserung

                                                                                  


Bern, TC Dählhölzli, FITT Turnier vom 20.06. - 21.06.2015

Dominic spielt ein super Turnier. Er gewinnt gegen sehr starke Gegner. Im Finale bezwingt er, den immer wieder unfair aber auch sehr stark spielenden, Grekul Alexander R2 Jg. 2001. CH Nr. 9 Jg. 2001. Mit einer mentalen super Leistung setzte er sich im dritten Satz mit 6:3 durch. Ein super Erfolg. Kurz vor den Schweizermeisterschaften. Siehe Turniere.

                                                                                      Resultaten- Blatt des Turnieres.

Starker Auftritt in Italien

Tennis Europe Junior Tour.

Vom 24. -  28. Mai 2015 spielte Dominic in Italien in Correggio am Torneo internationale di Tennis under 14 (Link zum Turnier Tennis Europe).

Dank einer OA (analog Wildcard) musste Dominic (Ranking 352) an diesem Turnier nicht durch die Qualifikation. Am diesem sehr stark besetzten Turnier und als ungesetzter Spieler (Dominic war der jüngste Teilnehmer im Haupttableau) wartete für Dominic bereits in Runde 1 eine fast scheinbar unlösbare Aufgabe. Er musste gegen den 1.85 Meter grossen Marco Matteoli (Ranking 275) ran. Trotz der Grösse des Gegners und dessen Aufschlagwucht lies sich Dominic nicht beeindrucken. Dominic setzte sich souverän mit 6:0 / 6:2 durch.

Im 1/8 Finale bekam er es, wie auch schon am Turnier in Polen, mit der Nr. 3 des Turnieres zu tun. Der Gegner war der Spitzenspieler Lorenzo Rottoli (Ranking Nr. 51). Es wartete eine scheinbar fast unlösliche Aufgabe.

Was nun aber folgte war fast unglaublich. Dominic spielte sein bestes Spiel. Er lies den Gegner immer wieder ins Leere laufen. Aktiv und voll konzentriert konnte er sich mit 6:2 / 6:4 durchsetzen. Dieser Sieg war sein höchster und wichtigster Sieg auf seiner bisherigen internationalen Karriere.

Mit diesem Sieg erreichte er den 1/4 Final. Dort wartete der überraschende Matteo Arnaldi. Leider konnte Dominic nicht an seinen Match vom Vortag anknüpfen. Nach einer 6:2 und 1:0 Führung im 2 Satz liessen die Kräfte etwas nach und sein Gegner wurde immer stärker. Leider verlor Dominic den Match mit 6:2 / 2:6 / 0:6. Die Enttäuschung war zuerst sehr gross doch wenn vorher jemand gesagt hätte, dass Dominic in den 1/4 Final kommen und dabei noch die Nr. 3 des Turniers schlagen würde, hätte dies niemand geglaubt.


Noch besser lief es Dominic im Doppel. Zusammen mit seinem Partner stiessen sie bis ins Halbfinale vor. Mit der engsten aller Niederlagen 6:7 / 6:7 unterlagen sie knapp und verpassten somit das Finale nur um Haaresbreite.

Mit wertvollen 40 Europaranglistenpunkten kehrte Dominic aus Italien zurück und machte damit einen weiteren Schritt in Richtung der Top 200.

Siehe Link: Europa - Rangliste Dominic Stricker

 

Erfolgreicher Ausflug nach Polen

Tennis Europe Junior Tour.

Dominic spielte mit der europäischen Spitze U14 mit und nahm vom 3. -  08. Mai 2015 in Polen an Opalenica Cup 2015 (Link zu Tennis Europe) teil.

Als einer der jüngsten Teilnehmer (Dominic Jg. 2002) musste Dominic in die Qualifikation. In dieser setzte sich Dominic souverän durch.

Im Hauptfeld spielte er in der ersten Runde gegen Swiderski Pawel (Jg. 2001) aus Polen. Nach einen etwas nervösen Start gewann Dominic dennoch klar mit 6:3 / 6:0. Im 1/8 Finale musste er gegen den mehrfachen Deutschen Meister, Torski Osman Jg. 2001 antreten. Dominic spielte einen unglaublichen Match und zeigte sein bestes Tennis. Leider verlor Dominic knapp 5:7 / 2:6. Torski, der in der Europarangliste fast 250 Plätze vor Dominic platziert ist, gewann später sogar das Turnier (Torski sagt am Ende des Turnieres, dass der Match gegen Dominic der Härteste war).

Schade für Dominic. Mit einer etwas glücklicheren Auslosung wäre sogar noch mehr drin gewesen. 

Im Doppel spielte er mit Grodskis Renars aus Lettland. Diese zwei steigerten sich von Match zu Match. Durch Siege gegen ein polnisches und gegen ein Team aus Littauen stiessen sie bis ins Halbfinale. Dort unterlagen sie knapp, ebenfalls gegen den späteren Sieger, mit 4:6 / 4:6.

Somit hat sich der Ausflug nach Polen (1'300 km) gelohnt. Mit wertvollen 30 Europaranglistenpunkte kehrte Dominic nach Hause. Damit wird er einen weiteren Schritt nach vorne machen.

Nächste Turniere der Europe Junior Tour folgen. Bis zum Sommer spielt Dominic weitere Turniere in: Italien, Niederlanden, Dänemark, Österreich, Deutschland.

 

 

Trainingsweekend in Biel bei Swiss Tennis vom 14. / 15.03.2015

Dominic weilte am Wochenende in Biel. Zusammen mit seinen Nationalmannschaftskollegen absolvierte er ein intensives Wochenende. Als Überraschungsgast kam Marco Chiudinelli bei ihnen vorbei. Dieser ist Gewinner des Davis Cup 2014, u.a. zusammen mit Federer und Wawrinka.

Selbstverständlich durfte da ein Foto mit dem Pokal nicht fehlen.

Internationales Turnier in Oetwil U 14 Tennis Europe vom 17.02. - 22.02.2015

Dominic spielte ein gutes Turnier. Im Doppel gelang es ihm, zusammen mit seinem französischen Doppelpartner, sich bis ins Halbfinale zu spielen. Dominic spielte dabei ein gutes Turnier.

Siehe direkter Link: Homepage Tennis Europe.org

Tableau Einzel
Smash Nr. 10, Okt 2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 460.2 KB
Tableau Doppel
Stork International TE U12 Trophy - BD12
Adobe Acrobat Dokument 17.1 KB
Pressebericht Turnier Smash Heft Nr. 10, Okt 2014
Smash Nr. 10 Okt 2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 459.7 KB

3 T Lager in Tenero

Dominic ist Mannschafts Vize Europameister U12 !

 

Finale Tennis Europe Winter Cup by HEAD in der Tschechoslovakei (Vendryne)

 

Nach der Finalqualifikation vorletzter Woche in Rumänien konnte Dominic vom 07.02. - 09.02.2014, mit Leandro und Jean-Marc, in der Tschechoslovakei um den Europa- Mannschaftsmeisterschaftstitel U12 spielen.

Unter der Leitung von Captain Alexis Bernhard Castelnuovo spielten sie im ersten Match gegen Serbien (Gruppensieger). Unsere Jungs gewannen dabei 3:0. Im Halbfinale folgte Frankreich, dass sich bis zu diesem Zeitpunkt klar durchsetzte. Nach einem 0:1 Rückstand konnte die Schweiz den Spiess umdrehen und schlussendlich 2:1 gewinnen. 

Im Finale wartete wieder Rumänien die sich ihrerseits gegen Russland im Halbfinale und gegen Kroatien durchsetzte. Leider verloren unsere Jungs dieses Finale 0:3.

Jedoch war bereits kurz nach dieser Finalniederlage die Enttäuschung etwas weg und sie konnten sich über den Titel des Vize Europa Mannschaftsmeistertitels U12 freuen.

Resultate unter www.tenniseurope.org

  

Team Schweiz:

Coach Alexis Bernhard Castelnuovo / Riedi Leandro / Malkovski Jean-Marc / Stricker Dominic (inkl. Eröffnungszeremonie / Besprechung Coach's)

 

(Vorrunde-Gruppenspiele) Tennis Europe Winter Cup by HEAD in Rumänien (Craiova)

 

Vom 24.01. - 26.01.2014 war Dominic mit seinen beiden Nationalmannschaftskollegen Leandro und Jean-Marc in Rumänien.

Unter der Leitung von Captain Yves Allegro (langjähriger Doppelpartner von Roger Federer und Headcoach Swiss Tennis  U 14) spielten sie im ersten Match gegen Titelverteidiger Italien. Unsere Jungs gewannen 3:0. Im Halbfinale folgte Griechenland. Dort konnten sie sich ebenfalls 3:0 durchsetzen. Im Finale unterlagen sie dann Rumänien knapp 1:2.

Resultate unter www.tenniseurope.org

 

Mit dem erreichten Finale qualifizierten sie sich für die Finalrunde der besten 8 Teams von Europa.

Diese finden am 07.02. - 09.02.2014 in der Tschechoslovakei in Vendryne statt.

Dort können die drei nun nochmals antretten und sich über ihren Erfolg freuen.

  

 

Team Schweiz:

Coach Allegro Yves / Riedi Leandro / Stricker Dominic / Malkovski Jean-Marc.

(inkl. Eröffnungszeremonie)